Kredit ohne Schufa

Banken vergeben Kredite in der Regel nur gegen so genannte Sicherheiten, dabei handelt es sich beipsielsweise um ein festes Arbeitseinkommen, Immobilienbesitz oder eine Lebensversicherung.
Darüber hinaus interessieren sich die Kreditinstitute auch für die Bonität, also die Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit des Kreditinteressenten. Um diese genauer einschätzen zu können, wird im Verlauf der Kreditprüfung regelmäßig eine Schufa-Auskunft eingeholt.

An diesem Punkt scheitern viele Kreditanfragen, weil durch unbezahlte Rechnungen und geschäftliche Pleiten aus der Vergangenheit unter Umständen ein negativer Schufa-Eintrag bestehen kann. Für die meisten Banken ist dies ein klarer Ausschlussgrund, lediglich spezialisierte Anbieter für schufafreie Kredite sind in diesem Fall noch bereit einen Kredit zu gewähren.

Der schufafreie Kredit ist auch unter dem Begriff „Schweizer Kredit“ bekannt, da er traditionell von diversen schweizer Kreditinstituten an deutsche Kunden vergeben wird.  Beim schufafreien Kredit genügt der Nachweis eines festen Arbeitseinkommens als Sicherheit, im Einzelfall wird zusätzlich der Abschluss einer Restschuldversicherung verlangt, die im Fall von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Tod des Kreditnehmers für die Tilgung aufkommt. Der Kredit wird im Einzelfall trotz bestehender Schuldverpflichtungen und laufenden Zwangsmaßnahmen (Vollstreckungsbescheid) gewährt, ein bereits geleisteter Offenbarungseid (eidesstattliche Versicherung) muss gleichfalls kein Ausschlussgrund sein.

Die maximal verfügbare Kreditsumme ist im Normalfall auf 5000 Euro begrenzt und steht dem Kreditnehmer zur freien Verfügung, er kann sie beispielsweise nutzen um bestehende Schulden zu begleichen. Die Auszahlung des schufafreien Kredits erfolgt zumeist in bar bei einem örtlichen Postamt oder an der Haustür durch den Postboten. Auf diese Weise wird das Darlehen dem Zugriff durch Kontopfändungen entzogen und erreicht sicher den Kreditnehmer.

Im Bereich der schufafreien Kredite tummeln sich einige unseriöse Anbieter, Angebote die mit Vorkosten verbunden sind, sei es durch teure Hotlines oder kostenpflichtige Antragsformulare sind nicht zu empfehlen.